Neue Töne in Bonn

Montag, 21 Mai 2012

Vier junge Künstler, eine Bühne direkt am Rhein und Beethoven bis Mozart in neuer Interpretation: am 19. Mai 2012 fand das erste Hafenkonzert in Bonn statt.

Bonn, Mai 2012. Stehende Ovationen gab es, als am späten Samstagabend die letzten Töne verklungen waren – 400 begeisterte Gäste applaudierten dem jungen Quartett, bestehend aus Andrea Graff (Jahrgang 1991), Elena Harsanyi (Jahrgang 1991), Frederik Schauhoff (Jahrgang 1991) und Dominik Söns (Jahrgang 1987). Unter dem Motto „Musik, Gesang und neue Töne“ hatten sie die Industriekulisse am Rheinterminal in Graurheindorf für einige Stunden zur Klassik-Bühne gemacht. Auf dem selbst zusammen gestellten Programm standen neue Interpretationen aus Opern und Operetten, unter der Leitung von Pianist und Dirigent Peter Bortfeldt.

Spektakulärer Auftakt in Graurheindorf: aus luftiger Höhe
Bereits zu Anfang des Konzerts sorgten die Künstler für Erstaunen im Publikum – statt die Bühne einfach zu betreten, schwebten sie aus vielen Metern Höhe in einem offenen Container herein. Danach folgten verschiedene klassische Stücke, begleitet am Flügel und in unterschiedlichen Gesangskonstellationen. Und auch der Wettergott hatte an den neuen Tönen im Bonner Hafen wohl Gefallen gefunden – nicht ein Regentropfen fiel und bei sommerlichen 20 Grad nutzen viele Besucher nach dem Konzert noch die Gelegenheit auf ein Getränk direkt am Rhein.

Treibende Kraft des ungewöhnlichen Projekts war Wilhelm Söns, Seniorchef von Am Zehnhoff-Söns, dem Betreiber des Bonner Hafens. Mit viel Herzblut plante er das Konzert gemeinsam mit seinem Enkel Dominik seit Monaten: „Es war ein toller Abend, die Mühen haben sich gelohnt. Wir sind sehr stolz auf die jungen Künstler, die einen wunderbaren Abend für uns gestaltet haben“, so der 87-jährige Seniorchef.

Bildunterschrift: Das Quartett im Einsatz am Bonner Hafen.

Ausbildungsmesse in Bonn

Montag, 19 März 2012

Am 14. März 2012 war Am Zehnhoff-Söns in der Bonner Beethovenhalle zu Gast. Im Rahmen der jährlich stattfindenden Ausbildungsmesse präsentierte der Bonner Hafen die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten in Graurheindorf. Zahlreiche Bewerber nutzten die Chance, sich über das Angebot im Detail zu informieren – herzlichen Dank an dieser Stelle für das Interesse.

Neue Technik für Ihren Transport

Dienstag, 21 Februar 2012

Heute möchten wir Ihnen einen Überblick über technische Neuerungen im Bonner Hafen geben. Neben unserem bewährten „Bag in Box“-System – dem Standard-Container mit einem Liner ausgerüstet – bieten wir Ihnen aktuell außerdem:

  • Unsere neue Chassis-Generation, die nun noch zuverlässiger ist und durch modernste Technik schnellere Entladungen ermöglicht und dabei Geräuschimmissionen reduziert
  • Container-Transportfahrzeuge mit spezieller technischer Ausrüstung wie Kippvorrichtung, Kompressor und Zellenradschleuse – Importe von Kunststoff-Granulaten und Kunststoffpulver im 20' Container können mit diesen Chassis direkt in Ihre Siloanlagen gefördert werden. Eine Entladevorrichtung vor Ort ist nicht notwendig.

Weihnachtsbäume für den guten Zweck

Dienstag, 21 Februar 2012

Bereits einige Jahre Tradition hat die Weihnachtsbaum-Aktion im Bonner Hafen – jedes Jahr im Dezember erhalten die Mitarbeiter einen frischen Weihnachtsbaum vom Unternehmen Am Zehnhoff-Söns. Gleichzeitig werden Spenden für einen Bonner Kindergarten gesammelt, die die Geschäftsleitung entsprechend aufstockt. In 2011 kamen am Samstag, 17.12.2011, 1.000 Euro für den guten Zweck zusammen.

Bonn, Dezember 2011. „Wir freuen uns sehr über die Spende von Am Zehnhoff-Söns und werden die 1.000 Euro nicht nur in Outdoor-Spielgeräte wie einen Basketballkorb, sondern auch in Kurs-Angebote für die Kinder investieren“, erzählt Petra Vogel, erste Vorsitzende des Käpt'n SEP Fördervereins des Kindergartens in der Estermannstraße, Bonn e.V. So freuen sich die Kinder zum Beispiel über altersgerechte Tanz- und Selbstbehauptungskurse, die sie in ihrer Entwicklung fördern. Die über 180 Mitarbeiter vom Bonner Hafen sammelten die Spende bei Glühwein, Erbsensuppe und Spekulatius, um den Kleinen eine Weihnachtsfreude zu bereiten. Diese bedankten sich mit einem Auftritt des Kinderchors, der den Hafen trotz bewölktem Himmel direkt in Feststimmung versetzte.

Soziale Verantwortung wird groß geschrieben
Ob die weihnachtliche Kindergarten-Aktion oder das Sponsoring verschiedener Sport- und Karnevalsvereine der Region, Am Zehnhoff-Söns nimmt als Betreiber des Bonner Hafens die soziale Verantwortung in der Region ernst. „Der direkte Austausch mit den Menschen vor Ort und die Unterstützung sinnvoller Projekte vor der Haustür sind in unserer Unternehmensphilosophie fest verankert“, so Geschäftsführer Alfons Am Zehnhoff-Söns. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem regelmäßigen Engagement für Kinder und Jugendliche, was sich auch in der konstant hohen Ausbildungsquote im Unternehmen selbst zeigt.

Bildunterschrift
Scheckübergabe an den Förderverein des Kindergartens in der Estermannstraße, Bonn e.V. (v.l.n.r.): Petra Vogel (erste Vorsitzende des Fördervereins), Seniorchefin Louise am ZehnhoffSöns und Alfons Am Zehnhoff-Söns (Geschäftsführer) mit den Kindern des Kindergartens in der Estermannstraße.

Ausbildung bei AZS

Donnerstag, 17 November 2011

Insgesamt zehn junge Menschen starteten vor einigen Wochen bei Am ZehnhoffSöns, dem Betreiber des Bonner Hafens, ins Berufsleben. Begeisterung und Zuverlässigkeit wurden belohnt – alle neuen Azubis haben die Probezeit bestanden und können sich nun auf die weitere Ausbildung am Rheinterminal freuen.

Bonn, November 2011. „Sie alle haben Fleiß, Lernbereitschaft und gute soziale Kompetenzen gezeigt. Wir freuen uns deshalb, Sie auch über die Probezeit hinaus im Unternehmen Am Zehnhoff-Söns ausbilden zu können.“ Mit diesen Worten gratulierte Ausbildungsleiter und Prokurist Gerd Thiebes den zehn Auszubildenden, die 2011 ihre Karriere am Hafen begannen. Darunter sind zwei angehende Bürokaufleute, vier zukünftige Berufskraftfahrer, ein Fachinformatiker und drei Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung.

Ausbildungsquote liegt seit Jahren über 10 Prozent
Eine konstante, qualifizierte Ausbildung wird groß geschrieben am Bonner Hafen. Viele Extras – wie zum Beispiel Englischunterricht, um im internationalen Speditionsumfeld mitreden zu können, oder auch Kniggekurse für Jugendliche – wurden und werden den angehenden „Hafenarbeitern“ angeboten. „Es ist uns wichtig, dass unsere Auszubildenden so viel wie möglich mitnehmen und lernen, damit sie sich später in ihrem Beruf bestens behaupten können“, so Ludger Söns, der als Fahr- und Sicherheitstrainer die gewerblich-technischen Lehrlinge betreut. Um noch mehr junge Menschen für einen Berufsstart in der Logistikbranche zu begeistern, ließ das Unternehmen kürzlich Flyer und Plakate drucken und an Schulen in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis verteilen. Auch eine neue Präsenz bei Facebook wurde ins Leben gerufen, um mit den Jugendlichen in den Dialog zu treten. „Wir sind ein Familienunternehmen, aber immer offen für neue Medien und Technologien. Deshalb freuen wir uns auf den Austausch mit Bewerbern, Auszubildenden und Mitarbeitern auch über diesen Kanal“, so Gerd Thiebes.

Bildunterschrift
Vorne v.l.n.r.: Ausbildungsleiter Gerd Thiebes, Bastian Brinkmann, Andreas Schadt, Julia Segregur, Cherylin Burggraf, Jennifer Gran, Benedikt Waßong, Markus Wiens, Fahr- und Sicherheitstrainer Ludger Söns und Personalreferentin Tanja Gensheimer. Hinten v.l.n.r.: Benjamin Lepp, Kevin Jonen und Lucas von Appen.

Seite 15 von 16

Terminal Bonn

Hafenstraße 1, 53117 Bonn
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49 (0) 228 6893-0

Mehr Informationen

Terminal Trier

Am Moselkai 4, 54293 Trier
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49 (0) 651 200 625-0

Mehr Informationen

Notfallkontakt

Von 7 bis 18:00 Uhr:
Bonn: +49 (0) 228 6893 0
Trier: +49 (0) 651 200 625-0

Außerhalb dieser Zeiten
+49 (0) 178 9503 400


©2019 by Am Zehnhoff-Söns GmbH International Logistic Services
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok