Moselexpress "verdoppelt" sich

Freitag, 20 Oktober 2017

Vor einigen Monaten informierten wir Sie darüber, dass der Moselexpress, unsere Trierer Ganzzugverbindung,gestartet ist. Heute freuen wir uns besonders, Ihnen mitteilen zu können, dass wir nach einer erfolgreichen Testphase nun ab sofort eine 2. Zugabfahrt anbieten können! Die Ganzzugverbindung zwischen Rotterdam und dem Multimodal Terminal Trier wurde sehr gut angenommen und wir verbinden Europas größten Containerhafen nun noch einmal mehr mit der Moselregion.

Vielleicht ist diese wettbewerbsfähige Alternative zu direkten Lkw-Verkehren auch eine effiziente Lösung für Ihre Transporte? Lassen Sie uns darüber sprechen! Wie bereits bekannt stehen als Kapazität je Reise (Import/Export) 100 TEU auf dem Zug zur Verfügung. Neben den Terminals RWG wird aktuell auch ECT Delta angefahren. Weitere Terminals und Zugabfahrten können „ad hoc“ offeriert werden.

 

Ob in Containern und Frachtschiffen, auf engen und kleineren Lagerflächen oder mit unübersichtlicher, sperriger Ladung an Bord – der Meclift™ ML1812R mit seiner hydraulischen Fahrerkabine ist einzigartig und ab sofort im Terminal Trier im Einsatz. Er bewegt bis zu 18 Tonnen und bewältigt damit nahezu jede Be- und Entladungsherausforderung. Er ist dank seines Verbrauchs dabei noch umweltfreundlich und ressourcensparend.Wir nutzen den Meclift™ ML1812R zum Beispiel zum Be- und Entladen von Stahlspulen in und aus Containern in unserem Terminal.

Der Meclift™ ML1812R ist eine innovative Lösung für unzählige Transporte – vielleicht auch für Ihre? Wir informieren Sie gerne im Detail über die Vorzüge, rufen Sie uns jederzeit an.

Über 5 Prozent mehr und damit 2.162 Aussteller aus 62 Ländern trafen auf der transport logistic auf über 60.000 Fachbesucher aus 120 Nationen – dies entspricht einem Plus von 9 Prozent. Und das war auch genau das Messegefühl – viele Besucher, viel Bewegung und ein absolutes Muss für alle in der Logistikbranche. Die AZS-Gruppe war zum wiederholten Male vor Ort, dieses Jahr allerdings mit völlig neuem Standkonzept und mehr Fläche: Die eigens für die transport logistic entwickelte „Hafenlounge“ sollte einen angenehmen Platz für Gespräche, Networking und Wissenstransfer bieten – und genau das tat sie. Für das Standkonzept wurde in den Vormonaten in penibler Planung ein echter Seecontainer ausgebaut – ein 20-Fuß High Cube Full Access Container diente mit Theke, Zapfanlage, Multimediabildschirm und W-Lan-Hotspot als Anzugspunkt für die Besucher. Auch die Repräsentanten der nationalen und internationalen Netzwerke wie zum Beispiel Bill Siemens, Präsident des Globalink Network, unterstützten uns vor Ort in der Hafenlounge.

Wir hatten deutlich mehr Besucher als geplant, die neue Hafenlounge wurde sehr stark frequentiert, kurz: Dank Ihnen war die transport logistic ein voller Erfolg! Herzlichen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, sich über die Aktivitäten der AZS-Gruppe zu informieren. Wir laden Sie jetzt schon ein, auch 2019 wieder einen Besuch in der Hafenlounge einzuplanen – wir sind in jedem Fall wieder vor Ort!

Anfang Mai traf sich die Branche wieder in München – auch die Am Zehnhoff-Söns Unternehmensgruppe war mit neuem Standkonzept vertreten.

Bonn, Mai 2017. Über 5 Prozent mehr Aussteller und damit 2.162 Aussteller aus 62 Ländern trafen auf der transport logistic auf über 60.000 Fachbesucher aus 120 Nationen – dies entspricht einem Plus von 9 Prozent. Und das war auch genau das Messegefühl – viele Besucher, viel Bewegung und ein absolutes Muss für alle in der Logistikbranche. Mit neun komplett ausgebuchten Messehallen wuchs die Messe in diesem Jahr auf 115.000 m².

Premiere der „Hafenlounge“ am AZS-Stand

Die AZS-Gruppe mit den Standorten in Bonn, Trier, Köln, Hamburg, China und weltweit war zum wiederholten Male vor Ort, dieses Jahr allerdings mit völlig neuem Standkonzept und mehr Fläche: Die eigens für die transport logistic entwickelte „Hafenlounge“ sollte einen angenehmen Platz für Gespräche, Networking und Wissenstransfer bieten – und genau das tat sie. Für das Standkonzept wurde in den Vormonaten in penibler Planung ein echter Seecontainer ausgebaut – ein 20-Fuß High Cube Full Access Container diente mit Theke, Zapfanlage, Multimediabildschirm und W-Lan-Hotspot als Anzugspunkt für Kunden, Partner und neugierige Gäste. „Wir hatten deutlich mehr Besucher als geplant – die neue Hafenlounge wurde sehr stark frequentiert“, so Gerd Thiebes, Prokurist bei Am Zehnhoff-Söns und verantwortlich für die Messeplanung. „Für uns war die transport logistic ein voller Erfolg! Das neue Standkonzept ist komplett aufgegangen, sodass wir bald schon in die ersten Planungen für 2019 einsteigen.“

Ob Geschäftsfreunde, potenzielle Neukunden, Partner oder interessierte Fachbesucher, sie alle konnten sich über die Aktivitäten der AZS-Gruppe informieren. Auch die Repräsentanten der nationalen und internationalen Netzwerke wie zum Beispiel Bill Siemens, Präsident des Globalink Network, unterstützten vor Ort in der Hafenlounge den innovativen Auftritt des Traditionsunternehmens.

Neuer Carrier in Bonn

Montag, 08 Mai 2017

Bonn begrüßt aktuell einen neuen Carrier: Herzlich willkommen, Spliethoff’s Bevrachtingskan-toor B.V.! Die Spliethoff-Gruppe ist ein niederländisches Schifffahrtsunternehmen, das 1921 gegründet wurde und zusammen mit seinen Tochterunternehmen inzwischen der größte Schiffseigner in den Niederlanden ist. Die Flotte der Reederei Spliethoff umfasst mehr als 50 Schiffe, die alle über Kräne verfügen, Eisklasse haben und unter niederländischer Flagge fahren.

Die Gesamtflotte der Spliethoff-Gruppe besteht aus mehr als einhundert Mehrzweckfrachtern, Schwergut- und RoRo-Schiffen in einem Tragfähigkeitsbereich von bis zu 23.000 Tonnen. Spezi-alisiert ist Spliethoff auf die weltweite Verschiffung von Forstprodukten, große Projektladungen und Liniendienste, sodass wir uns besonders freuen, in Bonn nun für Containertransporte, die fachgerechte Lagerung und Instandhaltung der Container sowie die komplette Servicepalette der Depothaltung sorgen zu dürfen.

Haben Sie Fragen zu unserem Terminal in Bonn, Depothaltung oder anderen Themen rund um Ihre Logistik? Wir sind gerne jederzeit für Sie da!

Seite 3 von 16

Terminal Bonn

Hafenstraße 1, 53117 Bonn
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49 (0) 228 6893-0

Mehr Informationen

Terminal Trier

Am Moselkai 4, 54293 Trier
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49 (0) 651 200 625-0

Mehr Informationen

Notfallkontakt

Von 7 bis 18:00 Uhr:
Bonn: +49 (0) 228 6893 0
Trier: +49 (0) 651 200 625-0

Außerhalb dieser Zeiten
+49 (0) 178 9503 400


©2019 by Am Zehnhoff-Söns GmbH International Logistic Services
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok